Menu
Menü
X

Open Stage again!– Bühne frei am 19. April 2024 um 18.00 Uhr

Am 19. April 2024 ab 18 Uhr heißt es im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum in der Ludwigstraße 27-31 wieder „Bühne frei“ für alle, die gerne einmal ihr Talent vor einem richtigen Publikum zeigen wollen. Im vergangenen Jahr erlebten die Zuschauerinnen und Zuschauer bereits einen denkwürdigen Abend, als die Bühne im Saal Abraham und Sara erstmals für Talente aller Altersgruppen geöffnet war. Das Publikum wurde mit vielfältigen Darbietungen verzaubert, von Musik, Comedy bis hin zu beeindruckenden Akrobatikvorführungen und einem magischen Feenballett. Nicht wenige der Künstlerinnen und Künstler traten dabei zum ersten Mal überhaupt in ihrem Leben auf einer Bühne auf.

Damit alle gut Platz haben, findet die zweite OpenStage-Veranstaltung in der Kirche statt, denn schon jetzt haben sich erste spannende Showacts angekündigt, darunter zwei Gospelchöre, der Steinheimer Posaunenchor und eine orientalische Tanzgruppe.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich ab sofort bei Tim Giese unter giese&giese@hotmail.com anmelden.

Für Zuschauerinnen und Zuschauer ist der Eintritt frei. Am Ausgang freuen sich die Veranstalter über eine Spende zu Gunsten des Familien- und Generationenzentrums. Für eine kleine Auswahl an Speisen und Getränken wird gesorgt sein.

„Happy End – Die Realität“- Das Theater der Vielfalt e.V. spielt am 4. Mai 2024 um 19 Uhr im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum

Nachdem im Januar der Termin aus Krankheitsgründen kurzfristig abgesagt werden musste, steht nun der neue Termin am 4. Mai 2024 um 19 Uhr.

Zum Stück:

Viele Märchen haben ein Happy End. Doch was passiert eigentlich danach? Wie entwickelt sich das Leben nach der Märchenhochzeit? Diesen Fragen hat sich die achtköpfige Gruppe des Theater der Vielfalt e.V. in ihrem neuesten Stück angenommen. Das Theater der Vielfalt e.V., Gewinner des Nachwuchsförderpreis des Kulturpreises 2022 des Main-Kinzig-Kreises, interpretiert in dem Stück Märchen neu und geht in ihren selbst geschriebenen Texten auf gesellschaftlich relevante Themen ein.

In “Happy End – Die Realität” kommen verschiedene Märchenfiguren zu einer Grillparty im Märchenwald zusammen. Sie prahlen über ihre bisherigen Erfolge und wie gut ihr Leben nach ihrem jeweiligen Happy End läuft. Dabei übertrumpfen sie sich gegenseitig. Die Grillparty schreitet voran, der Alkoholpegel steigt, die Gespräche werden ehrlicher und es stellt sich heraus: Es ist doch nicht alles Gold was glänzt.

Alle Märchenfiguren haben ihre eigenen Probleme, Sorgen und Ängste. Wie diese Geständnisse und Enthüllungen wohl jeweils bei den anderen Anwesenden ankommen? Das Stück beschäftigt sich auf lustige und lockere Art mit dem Vortäuschen eines perfekten Lebens z. B.  auf Social Media und dem Umgang mit dem Scheitern.

In Kooperation mit dem Steinheimer Familien- und Generationenzentrum kommt das Stück am 4.Mai 2024 um 19 Uhr in der Ludwigstr.27-31, 63456 Hanau-Steinheim, zur Aufführung. Einlass ist ab 18.30 Uhr bei freier Platzwahl.

Ticketreservierungen werden per Mail an ticket@theaterdervielfalt.de erbeten. Außerdem sind Tickets zum Preis von 5 € an der Abendkasse erhältlich. Der Erlös des Ticketverkaufs kommt dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Hanau zugute.

"Familienkirche für Groß & Klein" 1. Halbjahr 2024

Geschichten hören, Gemeinschaft erleben bei einem gemeinsamen Frühstück,
Basteln und Spielen. Herzlich Willkommen im Saal Abraham und Sarah.

Die nächsten Termine samstags von 10-12 Uhr:

16. März „Als der Esel den König trug“

20. April   „Wachsen wie ein Senfkorn."

26.Mai  "Einladung zu einem Gottesdienst im Wald."

16. Juni "Familienkirche beim Gartenfest"

Es freut sich auf euch das Familienkirchenteam

Elena Schröder-Langfeld, Katharina Kropàč, Irina Pfannenstiel und Gabriele Aichele, Elternbegleiterin und Erzieherin

Ansprechpartnerin: Elena Schröder-Langfeld, Kontaktdaten über das Büro

 

 

„Musikalischer Kreuzweg“ in der Evangelische Kirche in Steinheim am 24.3. um 17 Uhr

Evang-Steinheim
Evang-Steinheim

Die Evangelische Kirchengemeinde Steinheim/M. lädt am Sonntag, den 24. März 2024 ganz herzlich zu einem „Musikalischen Kreuzweg“ in die evangelische Kirche in der Ludwigstr.29 in 63456 Hanau ein. Im Wechsel von Gesang, rein instrumentalen Musikstücken, Lesungen und Liedern zum Mitsingen wird der Weg Jesu ans Kreuz in 14 Stationen nachgezeichnet. Die Musiker Christian Göckel, Tenor, und Thomas Heilos, Orgel, gestalten den musikalischen Teil. Die Lesung der Texte übernehmen Erika Ries und Antje Orywol. Neben Musik und Lesungen werden die 14 Stationen anhand von Bildern eindrucksvoll dargestellt. Aus dem Blickwinkel Jesu gemalt, lässt sich der Kreuzweg so auf besondere Weise nachspüren. Die Bilder stammen aus der Pfarrei St. Othmar in Österreich und sind von der Künstlerin Doris Reiser geschaffen.

Die beteiligten Musiker sind keine Unbekannten in Steinheim. Der aus Klein-Auheim stammende Kirchenmusiker, Organist und Tenor Christian Göckel wirkte bereits in der Adventmusik des Steinheimer Posaunenchores mit und ist deutschlandweit aktiv. Und der ebenfalls aus Klein-Auheim stammende Organist Thomas Heilos ist der Evangelischen Kirchengemeinde Steinheim schon lange verbunden und war schon oft in Steinheim musikalisch aktiv.

Alle Mitwirkenden und die Evangelische Kirchengemeinde freuen sich auf Ihr Kommen zu diesem besonderen musikalischen Nachmittag.

Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende zugunsten des Steinheimer Familien- und Generationenzentrums gebeten. Für eine kleine Auswahl an Speisen und Getränken wird gesorgt sein.

 

 

Ostermarkt und Mitmach-Backaktion am „Gemeinschaftsbackes“ am 10. März 2024

Ein Tag für die ganze Familie erwartet die Besucherinnen und Besucher des Steinheimer Familien- und Generationenzentrum am 10. März von 10 bis 16 Uhr in der Ludwigstr. 27-31 in Steinheim.

Es beginnt um 10.00 Uhr mit einem Familiengottesdienst mit Tauferinnerung. Dazu ist jede und jeder herzlich eingeladen, der sich an die Zusage seiner Taufe erinnern möchte.

Ab 11.00 Uhr öffnet dann der traditionelle Ostermarkt mit Gelegenheit zur Begegnung bei Kaffee, Tee und Kuchen und die Kindertagestätte läd zur Mitmach-Aktion „Backe, Backe, Osterhase“ am Holzbackofen „Backes“ alle großen und kleinen Bäckerinnen und Bäcker zum „Osterhasen-Backen“ ein.

„Rund ums Ei“ finden sich im Saal Abraham und Sara auf liebevoll dekorierten Tischen schöne Ostersachen, die sich als Geschenk oder Mitbringsel eignen. Neben Schmuck für den Osterbaum, schönen Handarbeiten und vielem mehr, finden Sie Marmeladen aus der eigenen Küche, gebackene Osterlämmchen und unseren köstlichen Eierlikör.

Auch die KiTa-Kinder haben mit Eifer gebastelt und gewerkelt. Eine bunte Auswahl von zauberhaften Windspielen oder Mobiles aus Schmelzolan, kleine Holzosterhäschen und österliche Basteleien warten auf neue Liebhaber.

Der Erlös kommt dem Steinheimer Familien-und Generationenzentrum zu Gute. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gemeindeversammlung am 3. März 2024

Beginnend mit einem Gottesdienst in der Evangelischen Kirche um 10 Uhr mit Einführung der stellv. Leitung der Kindertagesstätte lädt die Evangelische Kirchengemeinde Steinheim/M. am 3. März 2024 dann im Anschluss um 11 Uhr zu Austausch und Gespräch in das Steinheimer Familien- und Generationenzentrum ein.

Kirche befindet sich mit dem Transformationsprozess ekhn2030 in großen Umbrüchen. Auf der Dekanatssynode im Herbst 2023 wurden aus 28 Kirchengemeinden 6 Nachbarschaftsräume im Dekanat gebildet. Aktuell sind die Gemeinden mit der Organisation dieser neuen Struktur beschäftigt. So auch die Evangelische Kirchengemeinde Steinheim. Wir gehören mit Klein-Auheim, Hainburg, und Seligenstadt-Mainhausen zum Nachbarschaftsraum „Mainperlen“. Die mit Ausscheiden von Pfrin Wieners zum 1.2.24 nun Vakanz von 1,5 Pfarrstellen in Steinheim stellt für den Kirchenvorstand und die Mitarbeitenden eine große Herausforderung dar. Wie es trotzdem gut mit der Gemeinde und dem Betrieb des Familienzentrums in Steinheim weitergehen kann, welche Lösungen im Übergang bis zur Neubesetzung der Pfarrstelle gefunden sind, darüber informieren Dekan Steffen Held, Pfarrerin Leonie Krauß-Buck, Vakanzvertretung seit 1.2.24, Mitarbeitende und KirchenvorsteherInnen.

Seien Sie herzlich willkommen zu dieser informativen Stunde, die auch Raum für Ihre Fragen lässt. Damit wir gut ins Gespräch kommen, ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Lesung: Ist das ein Mensch? von Primo Levi

Dr. Primo Levi überlebte das Vernichtungslager Auschwitz, in dem er von Februar 1944 bis zur Befreiung des Vernichtungslagers im Januar 1945 inhaftiert war. Nach seiner zehn Monate dauernden Rückkehr nach Turin/Italien schrieb Levi seine Erinnerungen nieder. Erstmals 1947 veröffentlicht, aber erst elf Jahre später (1958) erneut aufgelegt, erreichte das Buch ein breites Publikum und zunehmend internationales Interesse, in den nächsten Jahrzehnten wurde es zahlreich übersetzt.

Der Chemiker Dr. Levi begann ein zweites Dasein als Schriftsteller. Zeitlebens sah er es als seine Aufgabe, Zeugnis über die Vergangenheit abzulegen und an die Nachwelt weiterzugeben. Als einer der wenigen „Geretteten“, wie er sich als Überlebender im Gegensatz zu den meisten „Untergegangen“ bezeichnete, verstand Levi diesen Auftrag auch als öffentlichen Widerspruch gegen alle Strategien des Vergessens, der Leugnung und Verharmlosung – wie sie die nationalsozialistischen Täter von Anfang an schon vorgesehen hatten: Keine Zeugen zu hinterlassen.

In Kooperation mit dem Förderverein für die Bildungsarbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Steinheim/M. und dem Steinheimer Familien- und Generationenzentrum lädt die Initiative Erinnern und Gedenken im Alltag an die Opfer des Nationalsozialismus im Rahmen des am 27.1. anstehenden internationalen Holocaustgedenktages herzlich ein zu einer Lesung aus dem Buch von Primo Levi, Ist das ein Mensch? (Aus dem Italienischen von Heinz Riedt © 2011 Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München). Die Lesung findet am 25. Januar um 19.30 Uhr im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum, Ludwigstr. 27-31, in 63456 Hanau statt.

Die Lesungen werden musikalisch umrahmt von Martina Rühmkorff am Violoncello. Es lesen Erika Ries und Thomas Kuchinke, ein anschließender Gedankenaustausch beschließt den Abend.

Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Spende für die Initiative Erinnern und Gedenken wird gebeten.

Verabschiedung von Pfrin. Daniela Wieners

Am Sonntag, den 28. Januar 2024 wird Pfarrerin Daniela Wieners im Gottesdienst um 17.00 Uhr in der Evang. Kirche Steinheim, Ludwigstr. 27-31 verabschiedet. Danach lädt der Kirchenvorstand der Gemeinde noch ganz herzlich zu einem Empfang im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum ein, wo auch Gelegenheit ist, sich persönlich von Pfrin. Wieners zu verabschieden.

Pfarrerin Daniela Wieners geht nach dreieinhalbjähriger Tätigkeit mit halber Stelle zum 1.Februar 2024 in Elternzeit. Zum 31.12.2024 endet dann ihr Dienstauftrag in der Ev. Kirchengemeinde Steinheim. Pfrin. Wieners hat sich mit großem Engagement der Begleitung von Kindern und Jugendlichen im Bereich des Kindergottesdienstes, der Familienkirche und im Konfirmandenunterricht gewidmet. Außerdem zählte neben den klassischen Aufgaben einer Pfarrerin die religionspädagogische Begleitung in der Kindertagestätte, die Betreuung der Seniorennachmittage und Gottesdienste in der Steinheimer Tagespflege zu ihren Aufgaben.

Der Gottesdienst wird gestaltet von Dekan Pfarrer Steffen Held und Pfrin. Daniela Wieners und musikalisch durch den Posaunenchor begleitet. Gerne können Sie sich zu dem Gottesdienst und anschließendem Empfang unter info@evang-steinheim.de oder 06181 61610 auch anmelden. Herzliche Einladung!

Krippenspiel 2023 in Steinheim und Klein-Auheim

Auch in diesem Jahr möchten wir mit euch gemeinsam ein Krippenspiel drehen und laden euch recht herzlich ein als Schauspieler und Statisten dabei zu sein.

Du bist zwischen 6 und 16 Jahren alt? Du schaust dir gerne Filme an? Du wolltest schon immer mal selbst in einem Film mitspielen und hast Lust, dich zu verkleiden?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Das Krippenspielteam freut sich auf dich, deine Ideen, deine Freude und deinen Mut, einen weihnachtlich wunderbaren Film zu drehen.

Der fertige Film ist an Heiligabend in den Familiengottesdiensten der evangelischen Kirchen in Klein-Auheim und Steinheim live zu sehen und danach auf unseren sozialen Kanälen abrufbar.

Flyer zum Download

Adventsmusik mit dem Posaunenchor am 2. Advent um 17 Uhr

Das Konzert findet am Sonntag, den 10.12.2023 in der evangelischen Kirche Steinheim statt und beginnt wie immer um 17.00 Uhr.

In diesem Jahr ist mit dem Steinheimer Organisten Richard Mallmann ein alter Bekannter wieder einmal als musikalischer Gast dabei. Er wird neben der Begleitung der Gemeindelieder auch solistisch zu hören sein. Es wird auch wieder Lesungen geben, die in diesem Jahr von Heike Wurzel, Gemeindereferentin der katholischen Kirchengemeinde St. Josef in Offenbach und unserer Pfarrerin Daniela Wieners gehalten werden.

Platz für Bundesfreiwilligendienst oder Freiwilliges Soziales Jahr im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum

Das Steinheimer Familien- und Generationenzentrum in Trägerschaft der Evang. Kirchengemeinde Steinheim/M bietet ab September 2023 noch einen Platz für einen „Bundesfreiwilligendienst“ oder ein „Freiwilliges Soziales Jahr“ an.

Der Dienst umfasst Arbeiten schwerpunktmäßig Veranstaltungsvorbereitungen, Fahrdienste und Arbeiten rund um das Gebäude und die Grünanlagen zusammen mit dem Hausmeister. Gerne kann man aber auch zeitweise in die verschiedensten Angebotsbereiche im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum von den aller Jüngsten bis hin zu den Ältesten unterstützend hospitieren. Der Dienst insgesamt ermöglicht die Begegnung und einen Einblick in das Leben von und mit vielen Generationen.

Einstellungsdatum ist nach Möglichkeit  September/ Oktober 2023. Ist ein Pkw-Führerschein vorhanden, ist es von Vorteil. Wer eine neue Herausforderung sucht oder eine Möglichkeit zur Überbrückung von Ausbildungs- und Studienzeiten schicke bitte seine Bewerbung an:

Steinheimer Familien- und Generationenzentrum
in Trägerschaft der Evang. Kirchengemeinde Steinheim/M

Ludwigstr.27-31
63456 Hanau
Fon 06181 61610 E-Mail info@evang-steinheim.de

1,0 Pfarrstelleninhaber:in gesucht

Bereits zum 30.09.2023 ist Pfrin. Heike Zick-Kuchinke nach 20 Jahren Dienst in der Evang. Kirchengemeinde Steinheim/M in den Ruhestand versetzt. Seit 1.2.2024 ist auch die 0,5 Pfarrstelle vakant.

Bei Interesse gibt ein Imagefilm https://www.youtube.com/watch?v=wrNDyEhv_Vc einen guten Einblick in die Arbeit der Ev. Kirchengemeinde Steinheim /M., die auch Träger des Steinheimer Familien- und Generationenzentrums ist.

Mit Erscheinen der Stellenausschreibung im Amtsblatt Juni 2023 der EKHN wird die Stelle zusätzlich EKD weit ausgeschrieben.

Stellenausschreibung

Abendmahl feiern mit einem Gießkelch jetzt am 26.10. um 19.30 Uhr

Nachdem Ausfall des ersten Termins aufgrund Erkrankung freuen wir uns, dass der Informationsabend nun am 26. Oktober um 19.30 Uhr stattfinden kann.

Und somit läd der Gottesdienstausschuss und der Kirchenvorstand am 26.10. um 19.30 Uhr zu einem Informationsabend mit Dr. Markus Zink von der Abteilung Kunst und Kirche vom Zentrum Verkündigung der EKHN zur Feier des Abendmahls mit einem Gießkelch in das Steinheimer Familien-und Generationenzentrum ein.

Corona hat das Feiern des Abendmahls nicht nur in unserer Kirche sehr verändert. Wir sind durch die Pandemie noch sensibler geworden im Hinblick auf Hygiene und Berührungen. Aus einem Kelch das Abendmahl mit einander teilen und feiern ist für viele nicht mehr oder noch nicht vorstellbar. Kirchenvorstand und Gottesdienstteam haben deshalb über die künftige Gestaltung der Abendmahlsfeier beraten. Die Symbolik der Gemeinschaft sollte bei der nun üblichen Feier mit Einzelkelchen nicht verloren gehen. Die Anschaffung eines Gießkelches, aus dem jedem eingeschenkt wird, scheint eine schöne Alternative zum alten Gemeinschaftskelch.

Gerne beraten wir mit Ihnen zusammen, was für künftige Abendmahlsfeiern angeschafft werden kann. Seien Sie herzlich willkommen und bringen Sie sich mit Ihrer Meinung und Ihren Fragen ein, damit die Gemeinschaft beim Abendmahl wieder symbolisch spürbarer wird.

Jugendliche aus Klein-Auheim und Steinheim/M haben gemeinsame Zeit mit Abendmahslgottesdienst und Konfirmation abgeschlossen

Jugendliche aus den Evang. Kirchengemeinden Klein-Auheim und Steinheim/M haben sich gemeinsam auf ihre Konfirmation vorbereitet, miteinander den Jugendkirchentag der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau besucht und im Bibelmuseum in Frankfurt den „Sturm am See Genezareth“ nachempfunden. Sie haben Abenteuer bestanden in Zelten in der Rhön zum Thema „Niemand is(s)t für sich alleine“ und bei der Vorbereitung auf ihre Vorstellungsgottesdienste zu Freundschaft in Unterhöllgrund und haben sich in der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt/M mit Antisemitismus und Rassismus in unserem Alltag auseinandergesetzt.

Am 13. Mai haben sie ihre Vorbereitungszeit auf die Konfirmation mit Ihren Eltern, Paten und Patinnen, Verwandten sowie Freunden und Freundinnen mit einem gemeinsamen Abendmahlsgottesdienst abgeschlossen. Sie wurden auf Wunsch der Familien am nächsten Tag in zwei Gruppen um 10.00 Uhr in der Evang. Kirche in Steinheim/M und um 13.30 Uhr in der Erlöserkirche in Klein-Auheim von Pfrn. Daniela Wieners, Gemeindepädagoge Michael Kirchmann und Pfrn. Heike Zick-Kuchinke konfirmiert. Auch an diesen beiden Tagen wurden sie wie schon während der ganzen Zeit von Vertreterinnen und Vertreter des Kinder-und Jugendausschusses beider Kirchengemeinden begleitet. Die Kirchengemeinden freuen sich schon jetzt, dass einige von Ihnen nun die Jugenleitercardausbildung (Juleica) absolvieren und ihre Ideen in die Kinder- und Jugendarbeit einbringen wollen.

Das Bild vor dem gemeinsamen Abendmahlsgottesdienst zeigt von links nach rechts:

Mia Rauen, Anton Winkelmann, Kilian Grede (h. R), Collin Michael Schildknecht, Frederick Eilers, Jan Hische, Jonathan Herbener (h.R), Leo Leißner, Jona Isabell Heinzinger, Len Geisler (h.R.), Emilia Jarré, Charlotte Gramann, Paulina Frank (h.R.), Larissa Haas, Frieda Oelschläger, Vincent Assion, Joshua Eggers, Julian Schnadt (h. R.), Leonie Rappelt, Mika Skibinski, Constantin Koch, Leon Patzer und Philipp Jelinek

Gesucht!

EvKiSt

Was uns trägt!

Feiern, Mitmachen und Gestalten. Herzliche Einladung am 19. März 2023 von 10 - 16 Uhr ins Steinheimer Familien-und Generationenzentrum zu kommen.

Tauferinnerung, Ostermarkt und Gemeinschaft bei Kaffee und Kuchen, ein Tag für die ganze Familie.

10 Uhr Tauferinnerung, ab 11.15 beginnt der Ostermarkt mit selbstgemachten Köstlichkeiten und kreativen Geschenken zu Ostern.

Selber kreativ werden beim Gestalten einer eigenen Osterkerze oder sich vom Künstler Klaus Jürgen Guth zum Mitmachen beim Friedens-Ei oder Segel für das Klima begeistern lassen.

Stockbrot am Feuer oder Arbeiten mit Holz.

Für jeden und jede ist etwas dabei! Herzlich Willkommen!

Integrative Sommerfreizeit für Jugendliche nach Dänemark

Das Projekt ist auch beim Chrismon Wettbewerb 2023 "Worauf wir stolz sind" dabei. Helfen Sie mit Ihrer Online Abstimmung zwischen dem 28.2. und 21.3., dass das Projekt unter die ersten 12 Plätze rutscht. Denn dann locken attraktive Preise. Einfach QRcode einscannen und abstimmen.

 

 

 

Kinder & Jugendliche leiden am meisten unter den weltweiten Krisen. Sommerfreizeiten sind eine gute Möglichkeit, mit Gleichaltrigen gemeinsam eine erlebnisreiche und zugleich entspannte Zeit zu erleben. Solche Erfahrungen stärken in schwieriger Zeit. Um dies möglichst vielen Jugendlichen zu ermöglichen, würden wir uns über eine finanzielle Unterstützung über das Spendenportal www. betterplace.org freuen. Herzlichen Dank für jede Unterstützung.

Direktlink zu unserem Projekt:

https://www.betterplace.org/de/projects/116469?utm_campaign=user_share&utm_medium=ppp_stats&utm_source=Link

Gemeindeversammlung am 12. März 2023

Ev.Kirchengemeinde Steinheim

Beginnend mit einem Gottesdienst in der Evangelischen Kirche um 10 Uhr lädt die Evangelische Kirchengemeinde Steinheim/M. am 12. März 2023 dann um 11 Uhr zu Austausch und Gespräch in das Steinheimer Familien-und Generationenzentrum ein.

Alle Steinheimer:innen können sich aktuell über den Stand der Projekte „Holzbackofen auf der Wiese vor der Kirche“ – Zusammen backen wir´s, Mittagstisch- Open Air-Café am Bauwagen- Zusammen is(s)t man weniger allein, die integrative Sommerfreizeit für Jugendliche- zusammen sind wir unterwegs, und die Energiemission- Zusammen sparen wir Ressourcen, informieren.

Zusammen mit den Besucherinnen und Besuchern wollen die Verantwortlichen im Familien-und Generationenzentrum dann in die Zukunft schauen. Wie kann es angesichts rückläufiger Mitgliedszahlen in der Kirche und somit diversen Einsparungen seitens der Kirche gut mit dem Betrieb und der Unterhaltung des Familienzentrums in Steinheim weitergehen?

Außerdem stellt der Kirchenvorstand, das leitende Organ der Kirchengemeinde und Träger des Steinheimer Familien-und Generationenzentrums, die neuesten Überlegungen im Transformationsprozess ekhn 2030 unserer Landeskirche vor. Seien Sie herzlich willkommen zu dieser informativen Stunde, die auch Raum für Ihre Fragen lässt. Damit wir gut ins Gespräch kommen, ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Herzlich willkommen!

Wir verabschieden uns von Facebook

Das Steinheimer Familien- und Generationenzentrum verabschiedet sich zum 31.12.2022 von der eigenen Facebook-Fanpage. Grund dafür ist der Verstoß Facebooks gegen das europäische und deutsche Telekommunikations- und Telemediendatenschutzgesetz. Wir folgen damit dem Aufruf des hessischen Datenschutzbeauftragten Alexander Roßnagel, dass alle Landesbehörden und Behörden der öffentlichen Hand ihre Facebook-Seite bis zum Ende des Jahres 2022 abschalten sollen. Facebook verstößt gegen das Datenschutzgesetz, indem es die Cookies der Besucher einer Fanpage speichert und somit ihr Nutzungsverhalten im Internet ohne ihr Einverständnis ausspioniert.

Wir bedanken uns bei allen Followern für die Treue der letzten Jahre auf Facebook. Wenn Sie über Social Media weiter mit uns in Kontakt bleiben und kein Ereignis und Ankündigung verpassen wollen, folgen Sie uns auf Instagram @evang_steinheim. Der Button in der Leiste oben rechts führt direkt zu unserem Instagram-Account. Wir freuen uns über den Austausch mit Ihnen – virtuell und persönlich.

Übergänge gestalten - Gemeindeversammlung am 12. März 2023 von 11 - 13 Uhr

Im Jahr 2023 stehen Veränderungen an, die es gilt gemeinsam zu gestalten.

In der vergangenen Ausgabe unserer Impulse haben wir schon über  den anstehenden Reformprozess in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) informiert. Die Gemeinden der „Mainperlen“ sind im regelmäßigen Austausch für gute Lösungen im Rahmen der  Vorgaben seitens des Dekanats.

Für die Kirchengemeinde Steinheim steht zusätzlich eine große Veränderung an. Nach dem Weggang von Pfrin. Ann-Sophie Huppers in Klein-Auheim in diesem Sommer, geht Pfrin. Heike Zick-Kuchinke nach 20 Jahren Dienst in der Evang. Kirchengemeinde Steinheim/M am 31. August 2023 in den Ruhestand.

All dies gilt es gut vorzubereiten. Eine Nachfolgerin/ ein Nachfolger für Pfrn. Zick-Kuchinke wird bereits gesucht. Die Stelle ist ab Mitte November 2022 im Amtsblatt der EKHN zum ersten Mal ausgeschrieben und ein Imagefilm wirbt dafür auf dem YouTube Kanal der Kirchengemeinde.

Bereits im Herbst 2023 soll die Dekanatssynode Dreieich-Rodgau über die sogenannten Nachbarschaftsräume im Rahmen des Prozesses ekhn2030 entscheiden.

Der Kirchenvorstand möchte über den jeweiligen aktuellen Stand informieren und mit der Versammlung in einen Austausch kommen, wie diese Veränderungen gemeinsam gut gestaltet werden können, denn nur gemeinsam werden sie zu bewältigen sein. Ganz wichtig also! Bitte den Termin unbedingt im Kalender markieren und sich selbst mit den eigenen Ideen einbringen.

Gut vorbereitet wagen wir schon jetzt einen Blick ins erste Halbjahr 2023. Folgende Termine können Sie sich schon vormerken:

12. März um 11 Uhr Gemeindeversammlung

19. März um 10.00 Uhr
Tauferinnerungsgottesdienst und im Anschluss Ostermarkt auf dem Gelände des Steinheimer Familien- und Generationenzentrum

02. April um 10.00 Uhr
Jubiläumskonfirmation mit Abendmahl

13. Mai um 18.00 Uhr
Abendmahlsgottesdienst vor der Konfirmation

14. Mai Konfirmation 

10.00 Uhr in der Ev. Kirche in Steinheim/M

13.30 Uhr in der Erlöserkirche Klein-Auheim

18. Juni um 10.00 Uhr Beginn des Gartenfestes mit Gottesdienst

09. Juli um 14.00 Uhr Gottesdienst zur
Verabschiedung von Pfrn. Heike Zick-Kuchinke

24. September 10.00 Uhr Beginn des Erntedankfestes mit Gottesdienst

Zusammen backen wir`s!“

NN

Spendenprojekt für einen neuen Begegnungsort im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum gestartet

Ob gemeinsames Brotbacken, Pizzatreffen oder Weckmann-Essen, – Ideen gibt es sicher noch viele für den neu geplanten Treffpunkt „Holzbackofen“ im Steinheimer Familien und Generationenzentrum, der auf der links auf der Wiese auf dem Weg zur Kirche entstehen soll.  Gerne nehmen wir auch Ihre Ideen mit auf.

Das nachhaltige Konzept, neue Räume für Begegnung, Austausch und Gemeinschaft im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum zu schaffen, darin sieht der Kirchenvorstand einen Teil seiner Arbeit. Und Holz zum Befeuern gibt es auf unserem „Wilden Hang“ nachwachsend genug.

Menschen leben vom Miteinander, miteinander planen, miteinander arbeiten, miteinander feiern, einfach das Leben miteinander teilen. Und so freuen wir uns, wenn wir Sie für dieses Spendenprojekt schon heute begeistern können.

So einen Holzbackofen gibt es im Bausatz, Ehrenamtliche haben sich für den Aufbau auch schon gefunden. Jetzt fehlen nur noch die Mittel. Die reinen Materialkosten belaufen sich auf ca. 7.500 €. Eine Menge „Holz“, aber mit Ihrer Hilfe schaffen wir das.

Wenn Sie die Idee auch für eine tolle nachhaltige Sache halten, freuen wir uns über Ihre finanzielle Unterstützung aber auch tatkräftige Unterstützung bei der Planung und Umsetzung.

Spendenkonto:

Evangelische Kirchengemeinde Steinheim/M.

IBAN DE16 5019 0000 4101 4913 88

bei der Frankfurter Volksbank

Stichwort Spende Holzbackofen

Wenn Sie uns im Verwendungszweck Ihrer Überweisung Name und Adresse zukommen lassen, senden wir Ihnen zeitnah und automatisch eine Zuwendungsbescheinigung zu, die Sie bei Ihrem Finanzamt steuermindernd geltend machen können. Bis 200 € gilt der Überweisungsträger.

Ihre Anregungen nehmen gerne entgegen:

Evangelische Kirchengemeinde Steinheim/M.

Pfarrerin Heike Zick-Kuchinke, Vorsitzende des Kirchenvorstands
Alexander Bühling und Dr. Karl-Heinz Leister, Bauausschuss

Ludwigstraße 27-31 * 63456 Hanau-Steinheim Telefon 06181 61610 * Telefax 06181 61987 E-Mail info@evang-steinheim.de

Krippenspiel 2022 - ein weihnachtlicher Blockbuster

EvKiSt
Krippenspiel 2020

Eine Co-Produktion der Evangelischen Kirchengemeinden Steinheim/M. und Klein-Auheim  Flyer

Du bist zwischen 6 und 16 Jahren alt? Du schaust dir gerne Filme an? Du wolltest schon immer mal selbst in einem Film mitspielen und dich als Engel, Hirte oder König verkleiden?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Denn der Krippenspiel-Blockbuster kommt an Weihnachten in die Kirche und du kannst ein Teil von diesem unvergesslichen Erlebnis werden.

Das Krippenspielteam freut sich auf dich, deine Ideen, deine Freude und deinen Mut, einen weihnachtlich wunderbaren Film zu drehen.

Der fertige Film ist an Heiligabend in den Familiengottesdiensten der evangelischen Kirchen in Klein-Auheim und Steinheim live zu sehen und danach auf unseren sozialen Kanälen abrufbar.

Aber damit unser Krippenspiel ein Erfolg wird, muss gut geplant und geübt werden.

Halte dir deshalb für unser Kennenlernen und unsere Probetermine folgende Samstage im November und Dezember 2022 frei:   

05.11.22: 10.30-12.00 Uhr (Kennenlernen und Rollen verteilung)

19.11.22: 10:30-12:00 Uhr (Kostüm- und Textprobe)

03.12.22: 10:30-12:00 Uhr (1. Drehtag)

17.12.22: 10:30-12:00 Uhr (2. Drehtag)

Anmeldeschluss für deine Teilnahme ist Freitag, der 21.10.22.

Bitte deine Eltern, eine Mail an jugendarbeit@evang-steinheim.de mit dem Betreff „Das Krippenspiel 2022“, deinem Namen und deinem Alter zu schreiben.

Wir freuen uns auf dich!     Das Krippenspielteam

Ökumenische Friedensgebete am Steinheimer Friedensdenkmal

Ökumene
Friedensandacht am Platz des Friedens vom 27. Februar 2022. Bild: Holger Hackendahl

Angesichts des Angriffs von Russland auf die Ukraine die beiden Evang. Kirchengemeinden Klein-Auheim und Steinheim/M ab dem 25. Februar um 12.00 Uhr das tägliche Geläut zum Frieden von 5 auf 10 Minuten verlängern. Sie schließen sich damit auch dem Aufruf des Kirchenpräsidenten der Evang. Kirche in Hessen und Nassau, Dr. Dr. Volker Jung an, die Glocken zu läuten und für den Frieden zu beten.

Während der Sommerferien finden keine Gebete am Platz des Friedens statt.

Im Herbst wird gemeinsam geschaut wie es weitergehen kann.

Wenn Sie gerne eine Andacht mitgestalten möchten, inhaltlich oder musikalisch, wenden Sie sich bitte an Pfrin. Heike Zick-Kuchinke oder Pfrin. Daniela Wieners.

Die Ev. Kindertagesstätte ist künftig vor Überhitzung geschützt - Förderantrag an das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit erfolgreich

Die Hitzeperioden der vergangenen Sommer führten zeitweise zu so hohen Temperaturen, dass der Betrieb in der Evang. Kindertagesstätte im Steinheimer Familien- und generationenzentrum nicht mehr aufrechterhalten werden konnte. Viel Flexibilität und Kreativität war bei Personal, Eltern und Kindern notwendig, um damit umzugehen ohne die Gesundheit der Kinder und vom Personal nicht zu gefährden.

Im Winter brachte und bringt der lichtdurchflutetet Aufgang Wärme und entlastet die Heizkosten. Im Sommer heizten die Fenster aber das offene Treppenhaus bis zur Unerträglichkeit auf, - macht sich auch hier der Klimawandel stark bemerkbar.

Um davor besser geschützt zu sein, hat der Kirchenvorstand beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative einen Antrag auf eine „Außenverschattungsanlage der Evang. Kirchengemeinde, Hanau-Steinheim unter dem Förderzeichen 03K16094“ auf den Weg gebracht.

Kommunale Klimaschutzmodelle, insbesondere auch die Verschattung von Kindertagesstätten in kirchlicher Trägerschaft, finanziert der Bund aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Die Projektpatenschaft von der Antragstellung bis zur Fördergeldausschüttung hat das Forschungszentrum Jülich GmbH übernommen. www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Die Gesamtkosten für die Verschattung belaufen sich auf 17.849,20 Euro. Erfreulicherweise hat der Eigenbetrieb Kindertagesstätten der Stadt Hanau ebenfalls seine finanzielle Unterstützung zugesagt. Die Kosten teilen sich somit der Bund mit 9.817,00 €, die Stadt Hanau mit 5.220,80 € und die Evangelische Kirchengemeinde mit 2.811,20 €.

Die derzeitigen Lieferschwierigkeiten zögern die Umsetzung leider hinaus. Die Verantwortlichen hoffen aber spätestens im Frühjahr 2022 die baulichen Maßnahmen abschließen zu können, so dass im kommenden Sommer wieder erträgliche Temperaturen in der Kindertagesstätte zu erwarten sind.

Neustart DropIN(klusive)

Ab Mittwoch, den 28. Juli 2021, findet nach langer Corona-Zwangspause wieder regelmäßig jeden Mittwoch von 09.30 bis 11.30 Uhr das DROP IN (KLUSIVE) im Raum Sarah und Abraham im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum statt.

Bei schönem Wetter wird auch gerne ein gemeinsamer Ausflug in den hinter der Kirche gelegenen alten Pfarrgarten gemacht.

Jede und jeder ist willkommen! Allerdings benötigt es derzeit zum Schutz aller einen Nachweis über einen Corona-Schnelltest (keine 24 Stunden alt), vollständige Impfung oder eine Genesenen-Bescheinigung.

Ein freundliches Team begleitet das DROP IN (KLUSIVE) verlässlich und kompetent. Es ist ein offener und kostenfreier Treff für alle Eltern und Großeltern mit Säuglingen und Kleinkindern, die sich informieren und austauschen, gemeinsam mit anderen Eltern und Großeltern und Kindern spielen und singen wollen. Zum Frühstücken werden vorerst aufgrund der Pandemie nur Kleinigkeiten vorgehalten. Für Kaffee, Tee und Getränke wird gesorgt.

DROP IN(KLUSIVE) ist in unverbindliches Angebot ohne jegliche Verpflichtung. Die Teilnahme steht jedem frei und offen. Es wird kein festes Programm angeboten. Die Themen entstehen in der offenen Gruppe und werden von dem Team aufgegriffen. Bei Bedarf werden kompetente Ansprechpartner*innen eingeladen am gemeinsamen Gespräch teilzunehmen.

top