Menu
Menü
X

Nacht der Kirchen

Die Evangelische Kirchengemeinde Steinheim/M und die katholischen Kirchengemeinden in Steinheim/M laden herzlich ein zur „Nacht der Kirchen“ am Freitag, den 30. September 2022.

Man kann von Kirche zu Kirche wandern oder auch einzelne Veranstaltungen besuchen.

Die Besuchenden erwartet ein Abendgottesdienst sowie stimmungsvolle Musik ganz unterschiedlicher Genres.

Das Programm beginnt um 18 Uhr in der Kirche Sankt Nikolaus, in der Kirchtraße, mit einem Abendgottesdienst. Anschließend geht es um 19 Uhr in der Evan. Kirche Steinheim/M, Ludwigstraße 27 mit meditativen Texten und Musik zum Thema „Komm, Trost der Nacht“ weiter.

Um 20 Uhr ist man dann in der Alten Pfarrkirche, am Kardinal-Volk-Platz, zum Mitsingen eingeladen. Den Abschluss bildet um 21 Uhr in der Marienkirche Musik der Excelsa und ein anschließender kleiner Umtrunk.

Die diesjährige Ökumenische Wanderfriedenskerze wird das Wandern durch die Kirchen wieder begleiten

Der Eintritt ist frei um Spenden für die Aktion der Wanderfriedenskerze wird gebeten.

Zusammen backen wir`s!“

NN

Spendenprojekt für einen neuen Begegnungsort im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum gestartet

Ob gemeinsames Brotbacken, Pizzatreffen oder Weckmann-Essen, – Ideen gibt es sicher noch viele für den neu geplanten Treffpunkt „Holzbackofen“ im Steinheimer Familien und Generationenzentrum, der auf der links auf der Wiese auf dem Weg zur Kirche entstehen soll.  Gerne nehmen wir auch Ihre Ideen mit auf.

Das nachhaltige Konzept, neue Räume für Begegnung, Austausch und Gemeinschaft im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum zu schaffen, darin sieht der Kirchenvorstand einen Teil seiner Arbeit. Und Holz zum Befeuern gibt es auf unserem „Wilden Hang“ nachwachsend genug.

Menschen leben vom Miteinander, miteinander planen, miteinander arbeiten, miteinander feiern, einfach das Leben miteinander teilen. Und so freuen wir uns, wenn wir Sie für dieses Spendenprojekt schon heute begeistern können.

So einen Holzbackofen gibt es im Bausatz, Ehrenamtliche haben sich für den Aufbau auch schon gefunden. Jetzt fehlen nur noch die Mittel. Die reinen Materialkosten belaufen sich auf ca. 7.500 €. Eine Menge „Holz“, aber mit Ihrer Hilfe schaffen wir das.

Wenn Sie die Idee auch für eine tolle nachhaltige Sache halten, freuen wir uns über Ihre finanzielle Unterstützung aber auch tatkräftige Unterstützung bei der Planung und Umsetzung.

Spendenkonto:

Evangelische Kirchengemeinde Steinheim/M.

IBAN DE16 5019 0000 4101 4913 88

bei der Frankfurter Volksbank

Stichwort Spende Holzbackofen

Wenn Sie uns im Verwendungszweck Ihrer Überweisung Name und Adresse zukommen lassen, senden wir Ihnen zeitnah und automatisch eine Zuwendungsbescheinigung zu, die Sie bei Ihrem Finanzamt steuermindernd geltend machen können. Bis 200 € gilt der Überweisungsträger.

Ihre Anregungen nehmen gerne entgegen:

Evangelische Kirchengemeinde Steinheim/M.

Pfarrerin Heike Zick-Kuchinke, Vorsitzende des Kirchenvorstands
Alexander Bühling und Dr. Karl-Heinz Leister, Bauausschuss

Ludwigstraße 27-31 * 63456 Hanau-Steinheim Telefon 06181 61610 * Telefax 06181 61987 E-Mail info@evang-steinheim.de

Krippenspiel 2022 - ein weihnachtlicher Blockbuster

EvKiSt
Krippenspiel 2020

Eine Co-Produktion der Evangelischen Kirchengemeinden Steinheim/M. und Klein-Auheim  Flyer

Du bist zwischen 6 und 16 Jahren alt? Du schaust dir gerne Filme an? Du wolltest schon immer mal selbst in einem Film mitspielen und dich als Engel, Hirte oder König verkleiden?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Denn der Krippenspiel-Blockbuster kommt an Weihnachten in die Kirche und du kannst ein Teil von diesem unvergesslichen Erlebnis werden.

Das Krippenspielteam freut sich auf dich, deine Ideen, deine Freude und deinen Mut, einen weihnachtlich wunderbaren Film zu drehen.

Der fertige Film ist an Heiligabend in den Familiengottesdiensten der evangelischen Kirchen in Klein-Auheim und Steinheim live zu sehen und danach auf unseren sozialen Kanälen abrufbar.

Aber damit unser Krippenspiel ein Erfolg wird, muss gut geplant und geübt werden.

Halte dir deshalb für unser Kennenlernen und unsere Probetermine folgende Samstage im November und Dezember 2022 frei:   

05.11.22: 10.30-12.00 Uhr (Kennenlernen und Rollen verteilung)

19.11.22: 10:30-12:00 Uhr (Kostüm- und Textprobe)

03.12.22: 10:30-12:00 Uhr (1. Drehtag)

17.12.22: 10:30-12:00 Uhr (2. Drehtag)

Anmeldeschluss für deine Teilnahme ist Freitag, der 21.10.22.

Bitte deine Eltern, eine Mail an jugendarbeit@evang-steinheim.de mit dem Betreff „Das Krippenspiel 2022“, deinem Namen und deinem Alter zu schreiben.

Wir freuen uns auf dich!     Das Krippenspielteam

Stadtradeln 2022 vom 10.9. bis 30.9.– ein Team „Steinheimer Familien-und Generationenzentrum“ ist gemeldet!

Liebe Fahrradfreunde, wichtiger wie nie zuvor ist der Blick auf Klima und das Sparen von Energie geworden. Schon seit einigen Jahren ist das Zentrum mit einem Team im Wettbewerb mit anderen Teams aus Hanau dabei gewesen. In diesem Jahr wird das Stadtradeln erstmals vom Main-Kinzig-Kreis organisiert. 11 Kommunen aus dem MKK radeln zum selben Zeitraum vom 10. - 30.09.22. Es wird dieses Jahr keine Auftaktveranstaltung in Hanau geben, dafür eine kreisweite Abschlussveranstaltung am 21.11. in Gelnhausen.

Wie gewohnt prämiert die Stadt Hanau die besten Teams, Schulen, Firmen und Privatleute, die für Hanau antreten. Zusätzlich wird auf der Abschlussveranstaltung ein Preis unter ALLEN Teilnehmenden aus dem Kreis ausgelost!

Aus der beliebten "Stadtwette" wird die "Landkreis-Wette", bei der die Kommunen gewinnen können, die relativ zur Einwohnerzahl die meisten Radler*innen zum Mitmachen motivieren können!

Also machen Sie mit! Für Ihre Gesundheit und Ausdauer, für sauberere Luft und besseres Klima, weniger fossile Abhängigkeit und autofreiere Straßen.

Anmelden und registrieren ab sofort möglich unter stadtradeln.de, Kommune Hanau im Main-Kinzig-Kreis. Man kann sich auch nach dem 10.9. noch anmelden.Wir freuen uns auf und jede und jeden, der mit uns im Team Kilometer sammelt! Nur Mut!

Hier gehts zur Anmeldung: https://www.stadtradeln.de/hanau

Einladung zum Glaubenskurs

Haben Sie Fragen, die Sie schon immer mal stellen wollten? Oder Freude daran über den Glauben und die Bibel ins Gespräch zu kommen?

Dann lade ich Sie und Euch herzlich ein zum Glaubenskurs. An vier Abenden wollen wir uns jeweils von 19 bis 21 Uhr mit unterschiedlichen Themen beschäftigen. Dabei muss man nicht an allen Abenden teilnehmen. Die ersten drei Themen stehen fest, das letzte Thema wird nach Interesse der Teilnehmer festgelegt.

Mi, 14. September             19 Uhr: Der trinitarische Gott

Do, 22. September            19 Uhr: Das Abendmahl verstehen

Mi, 5. Oktober                     19 Uhr: Sind Schöpfungsglaube und Evolutionstheorie vereinbar?

Do, 20. Oktober                  19 Uhr: Thema nach Wunsch

Wenn Sie teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis 13. September im Gemeindebüro an: Tel. 06181/61610  oder info@evang-steinheim.de

Pfarrerin Daniela Wieners

Ökumenische Friedensgebete am Steinheimer Friedensdenkmal

Ökumene
Friedensandacht am Platz des Friedens vom 27. Februar 2022. Bild: Holger Hackendahl

Angesichts des Angriffs von Russland auf die Ukraine die beiden Evang. Kirchengemeinden Klein-Auheim und Steinheim/M ab dem 25. Februar um 12.00 Uhr das tägliche Geläut zum Frieden von 5 auf 10 Minuten verlängern. Sie schließen sich damit auch dem Aufruf des Kirchenpräsidenten der Evang. Kirche in Hessen und Nassau, Dr. Dr. Volker Jung an, die Glocken zu läuten und für den Frieden zu beten.

Während der Sommerferien finden keine Gebete am Platz des Friedens statt.

Im Herbst wird gemeinsam geschaut wie es weitergehen kann.

Wenn Sie gerne eine Andacht mitgestalten möchten, inhaltlich oder musikalisch, wenden Sie sich bitte an Pfrin. Heike Zick-Kuchinke oder Pfrin. Daniela Wieners.

Die Ev. Kindertagesstätte ist künftig vor Überhitzung geschützt - Förderantrag an das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit erfolgreich

Die Hitzeperioden der vergangenen Sommer führten zeitweise zu so hohen Temperaturen, dass der Betrieb in der Evang. Kindertagesstätte im Steinheimer Familien- und generationenzentrum nicht mehr aufrechterhalten werden konnte. Viel Flexibilität und Kreativität war bei Personal, Eltern und Kindern notwendig, um damit umzugehen ohne die Gesundheit der Kinder und vom Personal nicht zu gefährden.

Im Winter brachte und bringt der lichtdurchflutetet Aufgang Wärme und entlastet die Heizkosten. Im Sommer heizten die Fenster aber das offene Treppenhaus bis zur Unerträglichkeit auf, - macht sich auch hier der Klimawandel stark bemerkbar.

Um davor besser geschützt zu sein, hat der Kirchenvorstand beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative einen Antrag auf eine „Außenverschattungsanlage der Evang. Kirchengemeinde, Hanau-Steinheim unter dem Förderzeichen 03K16094“ auf den Weg gebracht.

Kommunale Klimaschutzmodelle, insbesondere auch die Verschattung von Kindertagesstätten in kirchlicher Trägerschaft, finanziert der Bund aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Die Projektpatenschaft von der Antragstellung bis zur Fördergeldausschüttung hat das Forschungszentrum Jülich GmbH übernommen. www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Die Gesamtkosten für die Verschattung belaufen sich auf 17.849,20 Euro. Erfreulicherweise hat der Eigenbetrieb Kindertagesstätten der Stadt Hanau ebenfalls seine finanzielle Unterstützung zugesagt. Die Kosten teilen sich somit der Bund mit 9.817,00 €, die Stadt Hanau mit 5.220,80 € und die Evangelische Kirchengemeinde mit 2.811,20 €.

Die derzeitigen Lieferschwierigkeiten zögern die Umsetzung leider hinaus. Die Verantwortlichen hoffen aber spätestens im Frühjahr 2022 die baulichen Maßnahmen abschließen zu können, so dass im kommenden Sommer wieder erträgliche Temperaturen in der Kindertagesstätte zu erwarten sind.

Neustart DropIN(klusive)

Ab Mittwoch, den 28. Juli 2021, findet nach langer Corona-Zwangspause wieder regelmäßig jeden Mittwoch von 09.30 bis 11.30 Uhr das DROP IN (KLUSIVE) im Raum Sarah und Abraham im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum statt.

Bei schönem Wetter wird auch gerne ein gemeinsamer Ausflug in den hinter der Kirche gelegenen alten Pfarrgarten gemacht.

Jede und jeder ist willkommen! Allerdings benötigt es derzeit zum Schutz aller einen Nachweis über einen Corona-Schnelltest (keine 24 Stunden alt), vollständige Impfung oder eine Genesenen-Bescheinigung.

Ein freundliches Team begleitet das DROP IN (KLUSIVE) verlässlich und kompetent. Es ist ein offener und kostenfreier Treff für alle Eltern und Großeltern mit Säuglingen und Kleinkindern, die sich informieren und austauschen, gemeinsam mit anderen Eltern und Großeltern und Kindern spielen und singen wollen. Zum Frühstücken werden vorerst aufgrund der Pandemie nur Kleinigkeiten vorgehalten. Für Kaffee, Tee und Getränke wird gesorgt.

DROP IN(KLUSIVE) ist in unverbindliches Angebot ohne jegliche Verpflichtung. Die Teilnahme steht jedem frei und offen. Es wird kein festes Programm angeboten. Die Themen entstehen in der offenen Gruppe und werden von dem Team aufgegriffen. Bei Bedarf werden kompetente Ansprechpartner*innen eingeladen am gemeinsamen Gespräch teilzunehmen.

Geburtstagsgrüße der Kita-Kinder zum 10jährigen Jubiläum des Steinheimer Familien-und Generationenzentrum

top