Menu
Menü
X

"Re(li)gion erfahren" am Sa., 9. Juni 2018

Mit dem Rad rund um Mühlheim unterwegs

Nach der guten Resonanz auf die Radtouren der vergangenen Jahre zu religiösen Stätten und Orten ökologischen Handelns lädt das Evangelische Dekanat Rodgau erneut zu einer Fahrt durch die Region ein. In diesem Jahr geht die Tour am Samstag, 9. Juni, rund um und quer durch Mühlheim. Treffpunkt ist um 10:15 Uhr am S-Bahnhof Mühlheim/Dietesheim an den S-Bahnlinien S8 und S9.

"Mit dem Fahrrad erkunden wir in diesem Jahr Mühlheim am Main. Wir fahren durch die eindrucksvolle Landschaft der Steinbrüche und lernen die botanische Vielfalt eines Weinbergs und den Lebensraum heimischer Wildbienen kennen. Wir steigen auf den Wasserturm und erfahren etwas über Mühlheims ursprüngliche Wasserversorgung", erläutert Pfarrerin Sandra Scholz, die Ökumene-Beauftragte des Dekanats, die Route. Ein Besuch in der marokkanischen Moschee sowie in der Evangelisch-Methodisitschen Gemeinde - jeweils mit Gespräch - runden das interreligiöse Programm ab.

Die Tour, die ökologisch und ökumenisch Interessierte gemeinsam vorbereitet haben, endet gegen 16 Uhr. Die gemütliche Fahrt mit vielen Pausen und Mittagsimbiss ist für kleine und große Radfahrer geeignet. Die Teilnahme kostet drei Euro für Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren. Kinder bis einschließlich zwölf Jahre radeln kostenlos mit. Damit sich jede und jeder nach eigenen Bedürfnissen versorgen kann, ist das Mittagessen auf dem Bauernhof nicht inklusive.

Mitzubringen sind neben dem Teilnahmebeitrag wetterfeste und sonnenerprobte Kleidung, Getränke und eine Zwischenmahlzeit für unterwegs. Die Fahrt findet bei fast jedem Wetter statt. Genaue Infos dazu hält Pfarrerin Scholz am Tag der Radtour ab 7 Uhr morgens unter der Rufnummer (0175) 76 44 852 bereit. Bei ihr sind auch weitere Informationen zur Tour erhältlich.

Anmeldeschluss ist am Dienstag, 29. Mai, beim Evangelischen Dekanat Rodgau, E-Mail: radtour@dekanat-rodgau.de; Telefon: (06074) 4846122. Interessierte können sich das Anmeldeblatt in der rechten Spalte herunterladen. In den kommenden Tagen ist es auch in allen evangelischen Kirchengemeinden des Dekanats erhältlich.


top