Steinheimer Familien und Generationenzentrum in Trägerschaft der evang. Kirchengemeinde Steinheim am Main

logo sfgz 100x154Am 1. Juli  lädt die Ökumenische Flüchtlingshilfe Steinheim von 10.00 bis ca. 17.00 Uhr im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum, Ludwigstr. 27-31, 63456 Hanau zu einem Workshop mit dem Thema „Umgang mit flüchtlingsfeindlichen Positionen“ ein.

Viele Menschen, die sich seit dem Sommer 2015 oder schon länger in ihren Kommunen, Sportvereinen, Kirchengemeinden und den verschiedensten Initiativen für Geflüchtete engagieren, machen auch Erfahrungen mit Ablehnung, Anfeindungen und Rassismus.

Nicht selten gibt es Menschen aus dem eigenen Freundeskreis oder sogar aus der eigenen Familie die problematische Haltungen zum Ausdruck bringen und sich unerwartet gegen Geflüchtete positionieren. Und auch im öffentlichen Raum hat sich das Klima verändert: Geflüchtete und ihre Unterstützer*innen geraten immer wieder in Situationen, in denen ihr Recht auf körperliche und seelische Unversehrtheit praktisch infrage gestellt wird.

Mit dem angebotenen Workshop sollen deshalb Ehrenamtliche in der Auseinandersetzung mit solchen Herausforderungen gestärkt werden.

Ausgehend von den eigenen Überzeugungen und Haltungen der Teilnehmenden wird ein menschenrechtsorientierter Blick auf Erfahrungen von Anfeindungen und Rassismus entwickelt. Methodisch wird mit einem Wechselspiel aus interaktiven Methoden und kurzen Impulsen gearbeitet.

Geleitet wird der Workshop von Christa Kaletsch und Stefan Rech vom

beratungsNetzwerk hessen – Gemeinsam für Demokratie und gegen Rechtsextremismus + DeGeDe Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V,.

Verbindliche Anmeldung bis zum 09. Juni 2017 bei Dr. Karl-Heinz Leister unter

k-h.leister@gmx.de mit Zahlung des TN-Beitrags von 10.00 Euro auf das Konto

IBAN DE48 5019 0000 0005 5110 97
Verwendungszweck: Teilnahme Workshop Flucht

Zum Seitenanfang